White Paper: Elektrisiert - der Digitale Zwilling

Neue Wege in Konstruktion und Dokumentation von Kabeln und Kabelbäumen

Gartner sagt es. Deloitte sagt es. Eplan sagt es auch: Der Digitale Zwilling wird pulsierendes Herzstück der industriellen Produktion im 21. Jahrhundert. Die Frage ist nicht, ob der Digitale Zwilling von Engineering über Produktion bis Instand­haltung Einzug hält, sondern wann. Eingebettet in die Megatrends Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things erschließt er im gesamten Produkt­lebenszyklus signifikante Vorteile für produzierende Unternehmen, ihre Partner und Endanwender.

Das vorliegende White Paper „Elektrisiert – Der Digitale Zwilling“ zeigt zunächst auf, was den Digitalen Zwilling ausmacht und welche Disziplinen in welchen Feldern mit ihm arbeiten können. Mit speziellem Fokus auf das Engineering-Fach „Konstruktion und Dokumentation von Kabeln und Kabelbäumen in 3D“ wird erörtert, wie die traditionell hybrid arbeitende, virtuell-physische Disziplin der Kabelbaum­entwicklung den Digitalen Zwilling für bessere Ergebnisse nutzen kann. Schnell wird klar, dass die Anreicherung des Digitalen Zwillings mit elektro­technischen Informationen nachhaltig wirkende Vorteile erschließt – besonders in Zeiten steigender Produkt­komplexität und -vielfalt, verkürzter Entwicklungs­zyklen, bei Änderungs­management und Generierung von Fertigungs­unterlagen sowie der Zusammenarbeit mit Lieferanten.

 

Fordern Sie sich das White Paper gleich an:

Asset-Whitepaper_DE
Haben Sie Interesse an effizientem Kabel- und Kabelbaum-Engineering? Dann werfen Sie einfach einen Blick in das obenstehende Menü.
Hier finden Sie weitere Infos zu diesem spannenden Thema. Viel Spaß beim Lesen!